Miteinander für psychische Gesundheit - Soziales Engagement für Menschen, die Ihre Hilfe brauchen

Sie möchten Ihre Freizeit sinnvoll gestalten und haben Freude am Kontakt zu anderen Menschen? Sie haben Verständnis für Menschen mit psychischen und sozialen Problemen? 

pro mente OÖ sucht freiwillige HelferInnen, die dazu beitragen, den Alltag von Menschen mit psychosozialen Problemen lebendiger und vielfältiger zu gestalten.
Die LaienhelferInnen von pro mente OÖ begleiten Betroffene bei Alltagsaufgaben, wie zum Beispiel beim Einkaufen, bei Kinobesuchen oder stehen ganz einfach zum Plaudern zur Verfügung.

Denn Ausgrenzung und Einsamkeit gehören oft zur Alltagserfahrung psychisch erkrankter Menschen. Die Laienhilfe von pro mente Oberösterreich setzt es sich daher zum Ziel, die Teilhabe an der Gesellschaft zu fördern und „Brücken ins (Alltags)Leben“ anzubieten.

Erfahrungsberichte von Laienhelfern und Laienhelferinnen

„Mich beflügelt es selbst immer sehr, wenn ich mit Petra zusammen bin. Es kommt so viel Positives zurück! Mittlerweile ist eine richtige Freundschaft entstanden“, sagt Laienhelferin Daniela.

„Für mich fühlt es sich immer gut an, wenn wir uns treffen. Wir gehen spazieren, Kaffee trinken oder wandern. Einmal waren wir sogar gemeinsam essen. Diese Treffen bereichern mein Leben ungemein!“, erzählt Laienhelfer Günther.

Welche Voraussetzungen sollen LaienhelferInnen mitbringen

Laienhelfer und Laienhelferin kann jede/r werden – mitbringen sollte man die Fähigkeit zum Zuhören und die Bereitschaft, einen Teil seiner Freizeit für gemeinsame Unternehmungen und Gespräche über einen gewissen Zeitraum zur Verfügung zu stellen. 

Unterstützung bekommen die LaienhelferInnen von pro mente OÖ durch kostenlose Fortbildungen und regelmäßige Supervisionen.


Interessiert? Nähere Informationen bei Frau Jungreithmair-Eder Tel.Nr. 0772264345, e-mail: psb.braunau@promenteooe.at 

19.06.2024 10:06